LOFT Konzert am 25.1.2019

Konzert im FLUTE TRENDS Atelier mit Matthias Schranz & Ivan Nestic

Hier haben sich zwei Vollblutmusiker gefunden, die Bravourstücke von Vivaldi & Rossini zum Leuchten bringen. 

Der Kontrabass als Duo-Instrument mit einem Cello, diese seltene Konstellation besitzt einen ganz eigenen Reiz. Ivan Nestic gelingt es, den Facettenreichtum des Kontrabasses mit Brillanz und Musikalität aufzuzeigen. Zumal sich mit dem Cellisten Matthias Schranz ein ebenso virtuoser und einfühlsamer Interpret dazu gesellt. 

Ivan Nestic, geboren in Zagreb, Kroatien, studierte in Zagreb, Bern, Genf und Basel. Solobassist der Nationalen Oper Zagreb von 1998 – 2003. Mitglied des Ensemble Paul Klee. Zusammenarbeit mit Camerata Bern, Berner Symphonie Orchester, Berner Kammerorchester, Kammerorchester Basel & Fribourg, Teneriffa Symphonie Orchester und weiteren. Gefragter Kammermusiker (Patricia Kopatchinskaja, Fabio di Casola, Thomas Füri, Gaby Brunner, Fabienne Jost u.a.) und Arrangeur. Initiator und Mitglied verschiedener Bands.Unterrichtet an der Musikschule Köniz, Musikschule Unteres Worblental und Gstaad Menuhin Academy.

Der Berner Cellist Matthias Schranz lebt seinen Beruf leidenschaftlich, vielseitig und mit hohen Ansprüchen an sich selbst. Er konzertiert regelmässig als Solist und Kammermusiker. Konzertreisen führen ihn nach Rumänien, Mexiko, Armenien, Argentinien, Tschechien, Spanien, Syrien, Aegypten und in die Nachbarländer. Zu seinen Kammermusikpartnern gehören der Pianist Thomas Gerber, im Trio Montin Christine Ragaz und Rosemarie Burri und im Ensemble Paul Klee, in dem er zu den Gründungsmitgliedern gehört, Eva Aroutunian, Philippe Talec, Ivan Nestic, Fabio di Càsola und Kaspar Zehnder.

Zusätzlich beschäftigt sich Matthias Schranz mit der Improvisation und betätigt sich seit 27 Jahren als Komponist, Gitarrist und Leadsänger in der Rockband „Sonorous Dynamo“.  Er arbeitet intensiv als Pädagoge an der Hochschule der Künste Bern und an der Musikschule Konservatorium Bern.

Bitte anmelden. Danke! stkeller@flutetrends.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.