FLAUTANDO 2018

Flautando 2018 findet am Samstag, 10. November 2018 im Künstlerhaus Boswil statt.

Flautando 2018 FlyerFLAUTANDO Website

FLAUTANDO 2018 – 10. November – Boswil, Schweiz

20 Jahre Flötenevents in Boswil

Seit 1999 bis Heute finden Flötenevents in Boswil, dem Ort der Flöte, statt.

Crème de la Crème
Das zwanzigste Veranstaltungsjahr der Boswiler Flötenevenets beginnt am 10. November 2018 mit dem alljährlichen Flötentag und endet im November 2019 mit diversen Veranstaltungen rund um die Querflöte.

Quintessenz
Ganz sicher zur „Crème de la crème“ der internationalen Flötenensembles gehört Quintessenz aus Leipzig. Das hochkarätig besetzte, fein klingende Flötenquintett bringt den Teilnehmern das Spielen im Ensemble auf kurzweilige Art näher.
Prof. Anna Garzuly-Wahlgren, Stellvertr. Soloflötistin im Gewandhausorchester zu Leipzig und Professorin für Kammermusik an der Musikhochschule Leipzig; Gudrun Hinze, Solo Piccoloflötistin im Gewandhausorchester zu Leipzig; Manfred Ludwig, Flötist im Gewandhaus-orchester zu Leipzig; Bettine Keyßer, Stellvert. Soloflötistin in der Staatskapelle Halle/Saale sowie Christian Sprenger, Soloflötist im MDR Sinfonieorchester Leipzig, sind die Mitglieder von Quintessenz.
Alle Besucher von FLAUTANDO sollen die Gelegenheit haben, einzelne Positionen in einem „ad hoc Ensemble“ Live zu erleben und wird dabei von den Ensemble – Cracks von Quintessenz aus Leipzig adäquat begleitet.

Die 14 – jährige Flötistin Deborah Schmid spielt mit ihrer Kollegin Jasmin Schlegel ein kurzweiliges Einstimmungskonzert mit spannenden Werken für Querflöte und Klavier. Sie erzählt uns in einem Gespräch über ihren Werdegang.

Prof. Markus Wüest, Dozent an der Musik Hochschule Luzern, weiht uns in das Thema der Solaren und Lunaren Atemenergetik in einem kurzweiligen Workshop ein.

Erich Tiefenthaler, soeben zurück aus Japan, bringt uns die traditionelle japanische Shakuachi Flöte näher. Er führt uns in die Geheimnisse der japanischen Notenschrift und des Shakuhachispiels auf der normalen Querflöte ein.

„Bass erstaunt“, Christian Sprenger über die Faszination der Bassquerflöte im Gespräch mit Stefan Keller.

Stefan Keller bringt, zusammen mit dem Schlagzeuger Beda Ehrensperger, verschiedenste Formen der Improvisation allen Teilnehmern auf kurzweilige und spielerische Art näher.

Der krönende Abschluss am Abend des Flötentages ist das „QUERbeet – Surprise – Surround – Konzert“, welches ein Rundumerlebnis der immersiven ART darstellt. Alle Referenten, ergänzt mit dem kongenialen Schlagzeuger Beda Ehrensperger, laden zu einem fulminanten Erlebniskonzert der dreidimensionalen Art.

Der Flötenevent wird wie immer mit einer hochkarätigen Ausstellung umrahmt!

www.flautando.ch