Biografie

Glissando headjoint

Der klassisch ausgebildete Flötist erforscht mit seinen Flöten Klangwelten, welche als FLUTE TRENDS by Stefan Keller bekannt sind.

Als Musiker und Komponist, sowie Sounddesigner und „Klang – Bild – Gestalter“ von Barock – Klassik – Avantgarde – Jazz und improvisierter Musik, hat Keller seine eigene Sprache gefunden. Vom Aargauer Kuratorium wurde er mehrmals für sein innovativ künstlerisches Schaffen ausgezeichnet und weilte an der „Cité Internationale des Arts“ in Paris und im Aargauer Atelier in Berlin zur Weiterbildung. Seine einzigartigen musikalischen Projekte wie „unter Wasser“, „Klang – Schloss – Hallwyl“, „Konzert in der Fabrikhalle“, „Schreinerei“ wie auch die Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern haben ihn in Europa und in Japan bekannt gemacht.

Keller spielt Viertelton – BeBe – Glissando – Alt – und Bassfloete, Kontrabassfloete sowie Subkontrabassfloete, Gemshoerner, Kalimba und verschiedenste Bambusfloeten, akustisch und elektronisch.

Als Musiker und Komponist bewegt sich Keller im Bereich von Barock – Klassik – Avantgarde – Jazz und improvisierter Musik.

Als begeisterter Looper beschaeftigt er sich seit 25 Jahren mit den neusten Live – Sampling – Techniken. Er bedient sich einer eigens für ihn entwickelten Surround – Loop – Software, welche unegahnte Klangmöglichkeiten bietet.

*******************************************************

The classically trained flutist explores sound worlds with his flutes, known as FLUTE TRENDS by Stefan Keller.

As a musician and composer, as well as sound designer and „sound – image – designer“ of baroque – classical – avant – garde – jazz and improvised music, Keller has found his own language. He has been honored several times by the Aargauer Kuratorium for his innovative artistic work and attended further education at the „Cité Internationale des Arts“ in Paris and at the Aargauer Atelier in Berlin. His unique musical projects such as „under water“, „Sound – Castle – Hallwyl“, „Concert in the factory hall“, „carpentry“ as well as the collaboration with visual artists have made him known in Europe and Japan.

Keller plays Quarter tone – BeBe – Glissando – Alto and Bass flute, Contra ass flute as well as Subcontrabass flute, Gemshoerner, Kalimba and various Bamboo flutes, acoustic and with electronics.

As a musician and composer, Keller moves in the area of ​​baroque – classical – avant-garde – jazz and improvised music.

As an looper, he has been working with the latest live sampling techniques for 25 years. He uses a specially developed surround – loop software, which offers unbelievable sound possibilities.